Kürzlich haben die „Klangspuren“ als Matinée im Festsaal des Alten Rathauses in Rehau stattgefunden. Bereits zum 44. Mal veranstaltete der Tonkünstlerverband Hochfranken ein Konzert der Konzertreihe, das 2019 erstmalig einen Platz im Programm des Rehauer Kulturherbstes hatte. So erlebten die Hörer im ersten Teil des Konzertes ausschließlich Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, etwa das Flötenquartett D-Dur, KV 285, das dargeboten wurde vom Streichtrio aus Hyejin Yang (Violine), Monika Ternick (Viola) und Wolf-Dieter Zastrow (Violoncello) samt Querflöte von Melanie Schönbichler.

Land & Leute, Frankenpost Stadt und Landkreis Hof, 12. November 2019, S. 19