Tonkünstlerverband Hochfranken e.V. verleiht Sonderpreis zum Landeswettbewerb Bayern

Der „Jugend musiziert“-Landeswettbewerb Bayern findet diese Jahr in Hof statt. Aus diesem erfreulichen Anlass verleihen wir, der TKV Hochfranken, zum ersten Mal den Jean Paul-Preis in Höhe von insgesamt 1500 Euro im Rahmen des „Jugend musiziert“-Landeswettbewerbes Bayern. Dieser wird am 11. Mai 2019 innerhalb des Preisträgerkonzertes in der Freiheitshalle Hof feierlich überreicht. Der Sonderpreis wird in ausgewählten Kategorien mit einer Präferenz auf Oberfranken und Kammermusik vergeben und setzt sich aus jeweils 500 Euro von den Firmen AS-Bau Hof GmbH, Eagle Products Textil GmbH und dem TKV Hochfranken zusammen.

Wolfgang Graef-Fograscher und Markus Jung
Wolfgang Graef (1. Vorsitzender des Landesausschusses „Jugend musiziert“) und Markus Jung (1. Vorsitzender des Tonkünstlerverbandes Hochfranken)
(Foto: TKV Archiv)

Wir bedanken uns bei den Sponsoren für ihre freundliche Unterstützung und bei der ehemaligen 1. Vorsitzenden Renate von Hörsten, die diesen Preis in die Wege geleitet hat. Mit Spannung erwarten wir die Vorträge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Landeswettbewerb in Hof.

Allen unseren Mitglieder, die am Landeswettbewerb aktiv sind, wünschen wir ein schönes musikalisches Wochenende, viel Erfolg und gute Gespräche zwischen den Wertungsspielen.

Hochschule Hof im Sonnenschein
Campus der Hochschule Hof, Veranstaltungsort des Landeswettbewerb Bayern
(Foto: TKV-Archiv)

Nähere Informationen zum Landeswettbewerb Bayern, dem Zeitplan und Veranstaltungsort finden Sie hier.