Kammermusikalisches Kaleidoskop – Sonderausgabe der KlangSpuren

Mitglieder des Tonkünstlerverbands und dazu eingeladene Gäste erschaffen eine audio-visuelle Sphäre, in der die Kammermusik in Verbindung mit kreativen Künsten in den Mittelpunkt der Wahrnehmung rückt. Musik, Tanz und Kunst begegnen sich und hinterlassen ihre Spuren in Klang, Raum, Zeit und in Licht und Schatten.

Neben Kompositionen von J.S. Bach, Claude Debussy und dem Hofer Komponisten Wolfram Graf wird sich eine Tänzerin zur Musik von Camille Saint-Saëns bewegen. Daneben zählen Albert Lavignac’s Galop-March – eine Komposition für acht Hände auf einem Klavier – und „Hommage an Steve Reichs Clapping Music“ zu den Raritäten in den meisten Konzertprogrammen. Spontan entstehende Licht- und Schattenzeichnungen entführen im Dialog mit einzelnen Kompositionen oder mit einer experimentellen Improvisation für Cello-Solo, zu der live die Rollen von Filmprojektoren bearbeitet werden, in die synästhetische Welt der Kunstfusionen.

Wir laden Sie herzlich zu diesem Konzert am 01. März um 19.30 Uhr in den Festsaal des Logenhauses Hof ein und freuen uns darauf, Sie dort zu begrüßen.