Der „Florestan und Eusebius-Preis“ wurde im Rahmen des Regionalwettbewerbs „Jugend musiziert 2019“ in Hochfranken an Naomi Honda für herausragende Leistung in der Wertungskategorie „Violine, Altersgruppe VI“ verliehen.

Naomi Honda verzaubert im Preisträgerkonzert mit Bachs Adagio und Presto (BWV 1001) für Violine solo (Foto: Jens Gottlöber)

Innerhalb des Preisträgerkonzertes am 03. Februar 2019 überreichte der 1. Vorsitzende Markus Jung den TKV-Sonderpreis an die strahlende Geigerin, die sich sehr über den, mit 300 Euro und 3 Auftrittsmöglichkeiten in den Nachwuchskonzerten des TKVs dotierten, Preis freute.

Die strahlende Preisträgerin (mittig) mit den Vorsitzenden Markus Jung (links) und Christa Klie (rechts) nach der Preisübergabe in Rehau (Foto: Jens Gottlöber)

Wir wünschen ihr für den weiteren musikalischen Weg alles Gute und drücken ihr die Daumen für den diesjährigen Landeswettbewerb.

12. April 2019, „Florestan und Eusebius-Preisträgerin“ ist auch erfolgreich beim Landeswettbewerb Bayern

Naomi Honda erspielte heute beim „Jugend musiziert“-Landeswettbewerb Bayern einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“.

Toi, toi, toi für die letzte Runde!