Auch in diesem Jahr verlieh der Tonkünstlerverband Hochfranken eine Sonderpreis für herausragende musikalische Leistungen in der Solowertung Zupfinstrumente beim 49. Wettbewerb Jugend Musiziert.

Der Preis ging an den beeindruckenden jungen Gitarristen Daniel Schreivogel.

Daniel Schreivogel, Preisträger des Florestan und Eusebius-Preises 2012
Christa Klie und Daniel Schreivogel bei der Preis-Übergabe (Foto: Jens Gottlöber)

„So ein Preis beinhaltet aber immer eine Bedingung – die Bedingung uns noch oft mit deiner Musik eine Freude zu bereiten.“, so Christa Klie – Vorstandsmitglied des Tonkünstlerverbands Hochfranken e.V., die den Preis verlieh!

Wir wünschen Daniel Schreivogel für die Zukunft von Herzen alles Gute und Weiterhin eine so große Leidenschaft für die Musik und die Gitarre.

Vita des Preisträgers

Daniel Schreivogel, geboren 1999 ist seit 2006 Schüler von Magister Ewa Margareta Cyran an der Musikschule der Hofer Symphoniker.

2007, 2. Preis „Jugend musiziert“, Regionalwettbewerb Hochfranken – Gitarrenduo

2008, Prädikat „sehr gut“ beim 5. Internationanen Gitarrenwettbewerb A. Segovia in Velbert

2009, 1. Preis mit Höchstpunktzahl, „Jugend musiziert“, Regionalwettbewerb Hochfranken – Gitarre solo

2009, 3. Preis beim bundesweiten 2. RAGO-Competition Stuttgart

2009, 3. Preis beim europäischen „Anna Amalia-Wettbewerb für junge Gitarristen“ in Weimar

2009, „Hervorragender Erfolg“ mit Förderpreis beim bundesweit ausgeschriebenen
13. Carl-Schroeder-Wettbewerb in Sondershausen.
(Daniel hat mit 24,6 Punkten das beste
Ergebnis im Fach Gitarre.)

Daniel Schreivogel, Gitarre
Daniel beim Preisträgerkonzert von „Jugend musiziert“, 2012
(Foto: Jens Gottlöber)

2010, 1. Preis, „Jugend musiziert“, Regionalwettbewerb Hochfranken – Gitarrenduo

2010, 1. Preis beim 1. bundesweit ausgeschriebenen „LIONS
Schülermusikpreiswettbewerb“ an der Hochschule für Musik in Nürnberg – Gitarren solo

2010, 1. Preis, 23 Punkte Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ – Gitarrenduo

2010, Jugendlicher Ehrengast und Auftritt beim 16. Lions-Musikpreis 2010 des Multi-Distrikts 111 Deutschland für klassische Gitarre in Stuttgart in der Liederhalle im „Mozartsaal“

2010, Ehrengast und Auftritt „Junge Talente stehen auf der Bühne“ Konzert zum 25-jährigen Bestehen des Lions Club Altmühltal in Treuchtlingen

2010, „Hervorragender Erfolg“ mit Förderpreis beim bundesweit ausgeschriebenen 14. Carl-Schroeder-Wettbewerb in Sondershausen.
(Daniel hat mit 24,8 Punkten das beste Ergebnis im Fach Gitarre.)

2010, 6. Internationaler Gitarrenwettbewerb A. Segovia 2010 in Velbert Prädikat „excellent“ und Sonderpreis: Stipendium zum Internationalen Bergischen Gitarrenfestival in der Akademie Remscheid

2010, Auftritt bei der festlichen Eröffnung „Festival Mitte Europa“ in Kynšperk nad Ohří (Tschechien)

2010, „Stars von morgen“, Bundes- und Landespreisträger/innen von „Jugend musiziert“, spielen mit den Hofer Symphonikern in der Sportarena Speichersdorf; Uraufführung des Konzertes für 2 Gitarren und Orchester von Dietmar Ungerank

2011, 3. Preis beim „Anna Amalia“ Internationaler Wettbewerb für junge Gitarristen in Weimar, Altersgruppe 1 (bester deutscher Teilnehmer in dieser Altersgruppe)

2011, „Hervorragender Erfolg“ mit Förderpreis beim bundesweit ausgeschriebenen 15. Carl-Schroeder-Wettbewerb in Sondershausen

2012, 1. Preis mit Höchstpunktzahl „Jugend musiziert“, Regionalwettbewerb Hochfranken – Gitarre solo

(Stand: Januar 2012)